Thermiksense

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start News
Thermiksense News

  • F1K
  • F1B
  • Wettbewerb
  • wurfgleiter
  • theorie
  • F1C
  • F1A
  • Lesermeinungen
  • F1D
  • Bücher
  • F1E
  • F1Q



Sporting Code für 2019

Druckbutton anzeigen? PDF
Änderungen im Sporting Code für 2019 und WM/EM 2020

Die Vollversammlung der CIAM hat am 27./28. April 2018 in Lausanne über die künftigen Austragungen von Freiflug-Welt- und -Europameisterschaften entschieden und hat über Änderungen im Sporting Code abgestimmt.

Für den Freiflug ergeben sich ab 2019 folgende Änderungen:

  • F1Q wird eine offizielle Klasse, da bedeutet aber noch nicht, dass eine WM/EM ausgetragen wird. Dies ist frühestens 2011 möglich - wenn es beschlossen wird.
  • Bei Durchgangsunterbrechungen kann ab 2019 flexibler entschieden werden, wie es weiter geht - z.B. dass ein Max mitgenommen werden kann.
  • Bei Wettbewerben Freiflug-Ebene kann ab 2019 der Veranstalter die Arbeitszeit auf 15 min begrenzen.
  • In F1E dürfen Wettersensoren nur in maximal 20 m Entfernung von der Startlinie aufgestellt werden - gilt schon für die EM 2018.
  • F1C und F1P werden in Weltcup-Wettbewerben nicht mehr gemeinsam gewertet.
  • Die Weltcup-Punkte-Vergabe wird geändert.
  • Alle anderen Änderungen sind nur Klarstellungen, keine wirklichen Änderungen.

Damit wurden alle Vorschläge des Freiflug-Unterausschusses, welche die reinen F1-Regeln betrafen, vom Plenum angenommen.

Ausserdem wurden in Lausanne die EM/WM für 2020 im Freiflug vergeben:

  • F1ABP Junior W/Ch  Romania, F1D W/Ch Romania
  • F1ABC E/Ch Macedonia. F1E E/Ch Romania

Es hatte jeweils nur ein Angebot gegeben. Dort wo im Vorfeld mehrere Angebote vorlagen, hatte jeweils ein Land zurück gezogen. Frankreich hatte sich auch beworben, aber unter der Bedingung, dass Senioren und Junioren WM/EM gleichzeitig ausgetragen werden. Dies war aber von Ian Kaynes nicht akzeptiert worden.



 

Rahmenausschreibungen 2018

Druckbutton anzeigen? PDF
Alle Rahmenausschreibungen 2018 verfügbar

Alle Rahmenausschreibungen für den Freiflug 2018 sind jetzt auf der Webseite zum Herunterladen verfügbar:
DMM Freflug-Ebene
Rangliste Freiflug-Ebene
DJMM - Juniorenmeisterschaft
DMM und Rangliste Saaflug
DMM und Rangliste Hangflug
Manching-Regeln
Alle Meldbögen für Freiflug-Ebene
 

BeMod aktuell 2018

Druckbutton anzeigen? PDF

BeMod aktuell 2018


die Bemod ist auf de DAeC-Modellflugseite jetzt aktuell bezüglich des Freiflugs:

http://www.modellflug-im-daec.de/bemod

 insbesondere:

http://www.modellflug-im-daec.de/bemod/bemod-bestimmungen-der-fai/bestimmungen-fuer-flugmodelle/freiflug-modelle

http://www.modellflug-im-daec.de/bemod/bemod-bestimmungen-des-daec/nationale-wettbewerbsklassen/nationale-freiflugklassen

 

Neues im Sporting Code 2018

Druckbutton anzeigen? PDF
Neues im Sporting Code 2018 und die Vorschläge des Freiflug-Unterausschusses für 2019
Für das F1E-Seminar wurde die Präsentation überarbeitet.
Hier geht es zum Up-date.
 

Sportausschuss 2017

Druckbutton anzeigen? PDF
Der Sportausschuss Freiflug hat am 4./5.11.17 in Stadtallendorf Bilanz gezogen und für die neue Saison die Weichen gestellt.

Die Terminplanung für 2018 gestaltet sich wiederum schwierig, da das Manchinger Gelände erst ab dem 1.8. genutzt werden kann, eine Welt- und zwei Europameisterschaften berücksichtigt werden müsssen und an einem August-Wochenende der Fuchsbau nicht zur Verfügung steht. Ein vorläufiger Plan wurde erstellt. Wenn die CIAM die WM/EM/Weltcup-Termine endgültig festgelegt hat (8.12.) wird der Plan ggf. überabeitet und dann veröffentlicht.

Da sich die neuen Zeitnehmerregelungen 2017 bewährt haben, wird auch die Deutsche Jugendmeisterschaft 2018 mit nur einem gestellten Zeitnehmer geflogen - hinzu kommt jemand von der  Startstelle.

F1Q-J, also für die Jugendlichen und Junioren, wurde neu geregelt. Die Beschränkungen der Modelle entfallen. Im Gegensatz zu den Senioren dürfen Jugendliche und Junioren weiterhin ohne Limiter fliegen.

In der Rahmenausschreibung F1ABC/P wurden einige Regelungen klarer gefaßt.

Der F1B-Pokal auf der Deutschen Meisterschaft trägt in Zukunft den Namen "Joachim Löffler" - zu Ehren des verstorbenen, zweifachen F1B-Weltmeisters.

Ausfühlich wurde ein Antrag diskutiert, einen Deutschland-Cup über die ganze Saison auszutragen. Eine überarbeitete Version wurde erstellt und als Vorschlag auch an die nicht Anwesenden Mitglieder des SpA-F1 und F1-Referenten verteilt.

Die Fachreferenten und die Aktivensprecher berichteten über ihre Aufgabengebiete.
Das Mitglied des F1-Unterausschusses der CIAM stellte die Änderungen ab 1.1.18 dar und die aktuellen Diskussionen.

Der Bericht des Vorsitzenden, einschließlich der Statistiken und der Ergebnisübersichten, wird in Kürze hier verfügbar sein: http://www.modellflug-im-daec.de/leistungssport/freiflug


 


Seite 1 von 16