Thermiksense

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start News
Thermiksense News

  • F1D
  • F1A
  • Lesermeinungen
  • Wettbewerb
  • F1E
  • Bücher
  • F1Q
  • F1B
  • theorie
  • F1K
  • wurfgleiter
  • F1C



BeMod 2006

Druckbutton anzeigen? PDF

Auf der Webseite der Sportfachgruppe Modellflug des DAeC liegt die BeMod zum Dowload bereit: www.modellflug-im-daec.de/bemod/bemod_index.htm

 

Neue Köpfe, großes Projekt

Druckbutton anzeigen? PDF

Der Fachausschuss Freiflug der Sportfachgruppe Modellflug im DAeC tagte vom 12. bis 13. November 2005 in Stadtallendorf. Große Beschlüsse für den Sportbetrieb gab es in diesem Jahr keine. Ein Schwerpunkt war die Vorbereitung der Freiflug-Junioren-Weltmeisterschaft, die der DAeC im August 2006 in der Nähe von Magdeburg ausrichtet. Die Jahresbilanz war dank der Erfolge der Junioren-Mannschaft in Rumänien mit 4 von 6 möglichen Goldmedaillen glänzend. Nach vielen Jahren gibt es wieder einen Jugendreferenten im Freiflug: der erfolgreiche Mannschaftsführer des Junioren-Teams Paul Seren übernimmt dieses Amt. Wie schon öfter gab es Schwierigkeiten, das Wettbewerbsprogramm aufzustellen, die Hoffnungen ruhen auf Riesa als Austragungsort für den 3.+4. Ranglistenwettbewerb in F1ABC. Die Versammlung war gut besucht, die meisten Landesverbände waren vertreten. Vor dem Freiflugteil gab es eine gemeinsame Sitzung mit dem Fachausschuss Fernlenkflug, der parallel tagte. Hier berichtete vor allem der Vorsitzende der Sportfachgruppe Klaus Böckmann. Herrmann Kleber, Vizepräsident des DAeC, der sich vor allem um den Modellflug kümmerte, verabschiedete sich von den Sportlern, da er bei der Hauptversammlung des DAeC zur Wiederwahl nicht antritt.

 

CIAM Vollversammung 2005

Druckbutton anzeigen? PDF

Am 18. und 19. März tagte die Modellflugkommission der FAI, die CIAM, in Lausanne. Das Ende des vierjährigen „rule freeze“, des Moratoriums für die Veränderung der Regeln für Weltmeisterschaftsklassen, brachte dem Freiflug eine Reihe von veränderten und neuen Regeln.

 

Fachausschusses Freiflug 6./7.November 2004

Druckbutton anzeigen? PDF

Das Supermax ist tot – es leben 240 sec

In Vorgriff auf die international geplante Abschaffung des Supermax in Freiflug-Ebene und auf Grund mehrerer Anträge und Wünsche vieler Sportler wurde ab 2005 das Supermax auf nationalen Wettbewerben abgeschafft. In Zukunft können jedoch bis zu zwei Durchgänge mit verlängerten Maximalflugzeiten (bis zu 240 sec) geflogen werden, die dann voll in die Wertung eingehen. Für die jugendlichen WM- und EM-Teilnehmer soll in Zukunft ein Trainingwochenende durchgeführt werden. Nach den gemeinsamen Vorstellungen der Sportfachgruppe und der Luftsportjugend sollen alle Nachwuchswettbewerbe (wie Kleiner Uhu) nicht mehr mit vorgeschriebenen Modellen, sondern nur nach einheitlicher Modelldefinition geflogen werden. Wahlen gab es auf dieser Sitzung des Fachausschusses Freiflug in Stadtallendorf keine.

 

100 Jahre Motorflug

Druckbutton anzeigen? PDF

Zur Jubiläum 100 Jahre Motorflug hat die FAI Informationen auf ihrer Web-Seite zusammengestellt:

www.fai.org/news_archives/fai/000295.asp

Und zur Frage, ob die Gebrüder Wright wirklich die Ersten waren:

www.weisskopf.de

 


Seite 20 von 21