Thermiksense

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start News F1E-EM 2014 Aktuell

F1E-EM 2014 Aktuell

Druckbutton anzeigen? PDF
Hangflug-Europameisterschaft in Martin/Slowakei vom 24.-30.08. 2014
In der deutschen Nationalmannschaft sind am Start:  Karlheinz Ritterbusch, Christian Winker, Uwe Sondhauss (Senioren) und Christian & Florian Winker, Nick Finke (Junioren). Teamchef Paul Seren berichtet aktuell von der EM.

Gestern (22.8.) sind alle Teilnehmer und Supporter und Begleiter des  deutschen Teams in Martin / SK  eingetroffen. Mit 19 F1E-Begeisterten beanspruchen wir den größten Platz aller teilnehmenden Nationen!

 Durch die hervorragende Vorbereitung der Unterkunfts- und Verpflegungsfrage durch Wolfgang Gerlach und Elke Finke, sowie die vorab organisierte Planung der Worldcup-Teilnahme ging die Anmeldung am heutigen Morgen recht zügig durch - wir haben nicht wesentlich mehr Zeit benötigt als unsere britischen Kollegen (2 Teilnehmer) ;)

Gleich nach der Anmeldung ging es raus zum “Südhang”, welchen wir ca. 4 Stunden gemeinsam mit ein paar anderen Nationen belagerten. Die dort vorhandene Starkstromleitung wurde einem ersten Test unterzogen - der laute Knall bei der Pulverisierung eines polnischen Kohlemodells lieferte den Beweis, dass zumindest bis zur Explosion Strom auf der Leitung war.

Rechtzeitig vor einem größeren Regenschauer (welcher bis morgen früh andauern soll) haben wir uns zur ersten Mannschaftsbesprechung in unseren Aufenthaltsraum zurückgezogen und den späten Nachmittag zur Feinoptimierung der Modelle und dem Formular-Ausfüllen gewidmet (siehe angehängtes Bild). Morgen, am Sonntag findet der 1. Worldcup im Rahmen des EM statt. Von uns werden 13 (!) Teilnehmer mit fliegen und das Fluggebiet bei Westwind näher erkunden.

Am Montag folgt dann der Registrierungs- und Eröffnungstag, am Dienstag starten unsere Junioren (Christian und Florian Winker, Nick Finke), am Mittwoch unsere Senioren (Christian Winker, Karlheinz Ritterbusch und Uwe Sondhaus).

 Der nächste Bericht folgt morgen nach dem Worldcup…….


Heute (Sonntag): Worldcup Martin-Cup - Verregnet, viele Schauer, Wind mal so, mal so, alles nass, Autos matschig, Klamotten durchdringt. Das Foto zeigt das Modelltrocknen im Hotelzimmer.

Aber: Florian Winker nach 2. Stechen Gewinner des Worldcup !!!!.

Die Ergebnisse des Worldcup-Wettbewerbs “Martin-Cup” vom Sonntag siehe:
http://www.rcmklub.sk/wp-content/uploads/MC_2014_OPEN.pdf

Und nun:Aufwärmen und Abendessen

Nach dem Regenreichen Tag gestern trocknen noch alle Modelle und Klamotten. Heute (Montag) findet die Modellprüfung statt und danach geht es ab auf den Hügel zum Training.

 Um 19:00 ist dann die Eröffnungsfeier im “Snowland". Dir Temperaturen entwickeln sich schon dorthin, aber heute ausnahmsweise bisher mal kein Niederschlag……

Alle Modelle abgenommen, zum Training den Nord/West-Hang und dann auch den Südhang ausprobiert, alle deutschen Teilnehmer beherrschen die “Flop-”Starttechnik in sehr konstanter Weise, alle Modelle wiedergefunden, die Kälte bei der Eröffnungsfeier ausgehalten, die letzten Modell-Reparatur-Maßnahmen laufen noch (ca.  23:00/Wolfgang), alle Bett-Reif…..

 Am Dienstag geht es um 9:30 los mit den Junioren!


Dienstag, 26.8. Junioren-Tag:

Rechtzeitig zum 1. Durchgang beginnt der Dauerregen. Viele dick eingepackte Teilnehmer laufen als Michelin-Männchen in Plastiktüten über den feucht werdenden Acker. “Pferdeboxen" zum Unterstellen der Mannschaften sind vorbereitet und werden vermehrt genutzt.

Entscheidung zur Durchführung des Wettbewerbs bis 12:00 erstmal verschoben. Wir gehen uns erst mal trocknen und aufwärmen …

14:00 - Dauerregen mit kleinen Unterbrechungen, Junior-EM für heute gecanceled und auf Donnerstag verlegt. Senioren fliegen wie geplant morgen.  Nächster Bericht Morgen nach der Senioren-EM


Mittwoch, 27.8. Beginn der Senioren

Heute wurde endlich die EM gestartet - auf der flachen Nordseite des Südgeländes. Immerhin konnten 2 Durchgänge von den Senioren geflogen werden - bevor der dauerhafte Regen uns dann doch wieder vom Hügel scheuchte.

10 Teilnehmer haben noch alles “voll” - leider sind wir nicht mehr dabei. Der flache Hang und die sehr wechselnde Windstärke sind nicht wirklich einfach zu fliegen. Zusätzlich die Feuchtigkeit von oben und mit der Zeit auch von unten.

 Morgen (Donnerstag) geht es weiter - zuerst 3 Durchgänge für die Senioren und dann im Anschluss 5 Durchgänge für die 10 Junioren-Teams.

 Wir hoffen alle auf das angekündigte gute Wetter für morgen - Drückt uns die Daumen!

 Einen ersten Bilder-Update gibt es auf Paul Serens Facebook EM- Bilder-Galerie https://www.facebook.com/media/set/?set=a.804920116225691.1073741855.100001231309223&type=1&l=a6974be7df


Donnerstag, 28.8.

Florin Winker hat als einziger alles voll geflogen (5 * 240 = 500%) und ist Junior-Europameister! Und Nick Finke wurde mit 449% Vize-Europameister, Christian Winker kam mit 412% auf Platz 9. Damit wurde das deutsche Junioren-Team auch Europameister vor der Mannschaft aus Tschechien. Insgesamt waren 28 Jugendliche aus 10 Ländern am Start.


Wir haben uns heute morgen um ca. 8:00 auf dem Matschacker getroffen - und standen im Nebel bis ca. 10:30. Dann wurden die restlichen 3 Durchgänge der Senioren  geflogen - bei zwar sonnigem aber wenig Aufwindhaltigem Wetter am flachen Nordhang. Europameister wurde Maurizio Tomazzoni - ohne Stechen. Wir laufen bei den Senioren unter ferner liefen - kein einziger (5-Min-) Max.

 Direkt im Anschluss mit einer ganz kurzen Pause ging es weiter mit den Junioren - 5 Durchgänge a 240 Sekunden. Der Wind dreht zum 3. Durchgang 90° nach links auf West. Nur 2 Jugendliche - darunter Florian konnten die Maximalflugzeit in diesem Durchgang erreichen. Im 4. Durchgang wie auch im 1. Durchgang hatte das deutsche Junioren-Team komplett die Max-Zeit erreicht!  Ansonsten haben wir jeweils fast immer 2 Max pro Durchgang gehabt. 

Der 5. Durchgang war dann die Kür - Florian fliegt souverän in die Abendsonne seinen letzten Maxi - und wird damit Europameister! Bei Nick waren es gute 3 Minuten - und Christian landet nach 3:30 wieder mal in guter Höhe einem Baum.

Wenn ich es recht überblicke ist es die beste Einzel-Platzierung des aktuellen Jahres im deutschen Modell-Freiflug.