Thermiksense

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start News SpA-F1 Ergebnisse

SpA-F1 Ergebnisse

Druckbutton anzeigen? PDF

Die Ergebnisse des Sportausschusses Freiflug

Tagung am 5./6. November in Stadtallendorf



Hauptprobleme für die nationale Wettbewerbsplanung 2017 ist, dass Manching erst ab dem 1. August zur Verfügung steht und dass drei Wochenenden im August durch EM/WM blockiert sind.

Vorläufige Termine – endgültige Festlegung durch die CIAM 2./3.12.2016:

EM F1D                                 13.-17.03.

WC F1E Oberkotzau                08.-09.04.

EM Ebene Junioren                  30.7.-06.8.

WM Ebene Senioren                06.-13.08.

WM F1E Jun.+Sen.                  21.-27.08.

WC F1 Zülpich                        25.-27.08.

kein WC in Polen Ende August/September

DMM F1E Hesselberg               13.-15.10.

WC F1 Veschov                      30.9.

WC F1 Bern                           29.-30.10.

Die nationalen Termine (DMM, DJMM und RL) werden endgültig erst festgelegt, wenn die internationalen Termine feststehen, da noch mit Verschiebungen gerechnet werden muss.

In Manching wird es 2017 drei Wettbewerbe geben:

* DMM (wie bisher)

* DJMM und Hirschelpokal (wie bisher)

* Rangliste und BY-Wettbewerb gemeinsam


Die wichtigsten Abstimmungen:

André Seifert wurde zum F1H-Referenten im SpA-F1 gewählt.
ABC-Leistungen für F1E: die Prozente für die die ABC-Leistungen beziehen sich in Zukunft auf die maximal erreichbare Punktzahl (d.h. bei einem Wettbewerb mit 5 Durchgängen 500%)
Für die drei „neuen“ Klassen F1PQS wurden ABC-Leistungen festgelegt.

In der Rahmenausschreibung F1E wird 2017 geregelt, dass ein Flug unter 20 sec nicht als Fehlstart gilt, wenn er durch die Thermikbremse beendet wurde.

Auf der DMM werden F1A/F1A-Std und F1H/F1H-Std komplett getrennt gewertet (also keine gemeinsame Liste mehr).

Da die Rangliste 2017 nicht in Zülpich ausgetragen werden kann, werden in Manching die Rangliste und die BY-Wettbewerbe zusammengefasst. Der Ranglisten-Wettbwerb läuft über max. 10 Durchgänge.
    Beim Ranglisten-Wettbewerb stoppen sich die Teilnehmer gegenseitig. Dazu werden die Teilnehmer klassenspezifisch in Gruppen ausgelost.

    Bei der DMM gibt es nur noch einen „offiziellen“ Zeitnehmer, der zweite kommt aus dem Kreis der Anwesenden.

    Bei der DMM können auch Mannschaften aus drei verschiedenen Mitgliedsverbänden gebildet werden (unter bestimmten Bedingungen).

    Die Mindestzahl von Durchgängen auf Weltcup-Wettbewerben um für die Rangliste gewertet zu werden, beträgt 4.

    Das Stimmrecht im SpA-F1 wird auf die legitimierten Freiflugreferenten der Mitgliedsverbände ausgedehnt. Auch Funktionäre mit mehreren Ämtern haben nur eine Stimme. Eine Stimmübertragung ist nicht möglich.

    Neben den Zuschüssen aus dem BuKo-Etat können aus den Wettbewerbsüberschüssen im Freiflug die EM/WM-Teilnehmer mit 100 Euro, die Jugendlichen mit 120 Euro gefördert werden.

    Die Startgelder bleiben unverändert für 2017.