Thermiksense

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start WM Blog 2016 F1ABP in Mazedonien
WM Blog F1ABP 2016

Junioren-Weltmeisterschaften F1ABP von 01. - 07.8. 2016 in Prilep Mazedonien

Berichte, Bilder und Erlebnisse von der WM aus erster Hand


Abschluss

Druckbutton anzeigen? PDF
Siegerehrung - Bankett - Reservetag

Reservetag: Wir haben nochmals einen Ausflug in die Berge gemacht.

Die Siegerehrung am Abend begann mit einer 30 min Verspätung. Mehrfach wurden die Pokale vertauscht. Bei F1A-Sieger M. Lomov wurde keine Nationalhymne gespielt. Das hätte man deutlich besser machen können. Am Ende hat Luca Aringer seinen Pokal für den Gewinn des Junioren-Worldcup 2015 überreicht bekommen.

Das Abschlussbankett fand etwas außerhalb der Stadt in einem Lokal mit Pool statt. Dieser wurde auch von einigen Jugendlichen benutzt. Der Mannschaftsführer der USA durfte auch darin baden - wenn auch mit Klamotten.  Leider fehlten hier Sitzplätze für 2 komplette Mannschaften. Dafür gab es dieses Mal alle Getränke inklusive, vor allem Softdrinks für die Jugendlichen.

Es bleibt zu hoffen, dass der Veranstalter aus seinen Fehlern lernt bis nächstes Jahr zur JEM.

Achtung: In den ersten Ergebnislisten waren einige Fehler, wer es genau wissen will, sollte sich die aktuellen Listen nochmals von der Veranstalter-Webseite holen. Allerdings sind diese mit Stand 7.8.2016 noch immer fehlerhaft.

r01r02r03r04r05


 

Ergebnisse F1P

Druckbutton anzeigen? PDF
Einzel:
1 Daniel Bogomaz - POL
2 Arthur Moisiadi - UKR
3 Alex Stalick - USA

Team:
1. RUS  3615
2. USA  3462
3. UKR  3381


Komplette Ergebnisse hier:
http://www.wjchamp2016.prilepcup.info/documents/WJChamp2016_F1P.pdf


 

F1P-Tag 05.08.2016

Druckbutton anzeigen? PDF

F1P-Tag

Bin heute morgen extra rausgefahren um für den Blog ein paar Bilder und Worte zu senden.

Bei F1P sind 5 komplette Mannschaften am Start. Einige Teilnehmer haben morgens Probleme den Motor sauber zum Laufen zu bringen. Schöne Starts selbst von den kleinsten Startern. Bei manchen wird sofort gewedelt wenn der Motor ausgeht.

Mir ist aufgefallen, daß auf der Liste 7 Durchgänge stehen. Ich frage Per Findahl weshalb? Er erklärt mir, daß bei der Regeländerung auf 5 Dg. F1P vergessen wurde und die Russen darauf bestanden, daß diese 7 Dg. auch geflogen werden.

Gewonnen hat ein Pole.

Wir selbst hatten keine F1P-Flieger dabei. Wir haben später am Tag eine Wanderung auf einen Berg oberhalb Prilep gemacht zum "Markos Tower", einer uralten Ruine.

 

Ergebnislisten und Kontrollen:

Leider muss ich noch anmerken, daß die offiziell veröffentlichte F1B-Liste mit sehr vielen Fehlern behaftet ist. Der Sieger ist z.B. 2x drin, es gibt welche die in jedem Dg. die gleiche Zeit geflogen sind, was auf der handschriftlichen Liste nicht so war. Fehler können passieren, ich habe mir aber erlaubt, den Veranstalter darauf hinzuweisen, er hat es bemerkt - hat aber nichts geändert. Schade!!

Am F1A und F1B Tag wurden keine Modellkontrollen durchgeführt, was eigentlich üblich ist.

Wir waren auch zum Stechen F1B am Donnerstagabend draußen. Gigantische Steigflüge und Thermik haben zu super Zeiten geführt. Pavel Lomov hat im 2.Stechen heruntergepumt.

Der Ukrainer Dmytro Molchanova hatte auch hier schon die größten Höhen.

 

p01p02p03p04p05p06p07p08p09p10

 

Ergebnisse F1B

Druckbutton anzeigen? PDF
Erst nach drei Stechen stand der neue F1B-Junioren-Weltmeister fest: DMYTRO MERZILAKOV aus der Ukraine.

1   DMYTRO MERZILAKOV UKR 960 + 360 + 480 + 348
2   BOJAN GOSTOJIC        SRB  +++325
3   DAVID LIPSKI               POL  +++315
9   SEBASTIAN JAECKEL    GER  948
24 TABEA WISIOLEK         GER  881
32 ANNA WIESIOLEK        GER 722

Die Teamwertung ging knapp an Russland - alle drei Teammitglieder erreichten das Stechen
1. RUS    2791
2. USA   2788
3. POL    2773
6. GER   2551

Wir waren auch zum Stechen F1B am Donnerstagabend draußen. Gigantische Steigflüge und Thermik haben zu super Zeiten geführt. Pavel Lomov hat im 2.Stechen heruntergepumt. Der Ukrainer Dmytro Molchanova hatte auch hier schon die größten Höhen.



Komplette Ergebnisliste
http://www.wjchamp2016.prilepcup.info/documents/WJChamp2016_F1B.pdf

 

F1B Tag 04.08.2016

Druckbutton anzeigen? PDF

Es gibt nicht viel zu berichten.

7 Starter von 32 haben es ins Stechen geschafft.

Mindestens 8 Mädels waren am Start.

Unsere Junioren haben alles richtig gemacht: Gummi aufziehen und starten hat geklappt.

Der Wind war sehr schwach, max. 2 m/s. Zwischen Thermik und Fahrstuhl nach unten lagen nur ein paar Meter. Selbst eine rießige Ausgangshöhe nach dem Motorlauf ergab nicht immer ein Max (volle Flugzeit). Manchmal konnte noch mit Wedeln geholfen werden, es führte aber nicht immer zum gewünschten Erfolg.

Im 5. Dg. z.Bsp. waren in 50 min nur 2 Thermikblasen - dafür Hammerbärte - die dann jeweils von jeder Startstelle genutzt wurden. Langes Warten mit Temperaturunterschieden von 7°C und keiner Windveränderung.

Die Windfahnen standen senkrecht und fielen ineinander zusammen. Man zweifelt irgendwann an seinem Thermikgespühr.

Es war um die 30°C warm, fühlte sich aber viel heißer an. Zu lange in der Sonne verweilen ist nicht gut, ich selbst hatte heute gesundheitliche Nachwehen von gestern vom Rückholen der Modelle. Fast alle suchten den Schatten.

Wir sind aber soweit alle noch gesund und haben noch alle Modelle in den Kisten.

b01b02b03b04b05b06b07b08b09b10b11b13b14b15b16

 

Ergebnisse F1A

Druckbutton anzeigen? PDF
Mickail Lomov (RUS) ist neuer Junioren-Weltmeister

Am späten Wettbewerbsabend waren die Ergebnisse noch nicht online, heute morgen habe ich mir extra den Wecker (im Urlaub) früher gestellt, hier sind sie nun:
http://www.wjchamp2016.prilepcup.info/documents/WJChamp2016_F1A.pdf

Und ganz besonders toll: Nils Finke wurde sechster!
Wie schon direkt nach dem Wettbewerb berichtet, das deutsche Junioren-Team wurde Vizeweltmeister, und zwar nur ganz knapp geschlagen vom polnischen Team

Zwei Stechen waren notwendig, um den neuen Weltmeister zu ermitteln:
1. Michael Lomov RUS 960 + 360 + 246
2. Samuel Zacharia SVK 960 +360 + 157
3. Joel Yori USA 960 + 280
6. Nils Finke GER 960 + 238
12. Nick Finke GER 960 + 140
14. Lucca Aringer AUT 948
27. Adrian Seifert GER 865

Teams:
1. Polen 2795
2. Deutschland 2785
3. Russland 2758
15. Österreich 948



 

F1A-Tag 03.08.2016

Druckbutton anzeigen? PDF

Frühstück morgens um 6 Uhr. Dann raus auf den Flugplatz. Adrian, Nick und Nils machen Ihre Flugmodelle startklar. Nick startet sein grosses Modell. Bei der Landung beschädigt es das Höhenleitwerk. Die komplette Aufnahme für die Steuerleinen hat es rausgerissen. 1.Flieger defekt.

Wind nimmt zu, 3-5 m/s sind vorausgesagt. Wolfe meint, den Grossen braucht Nick dann nicht mehr - also nicht reparieren.

Beginn 1. Durchgang um 8 Uhr. Einige schleppen sofort. 8:15 Uhr wird unterbrochen, weil keine Startkarten vorhanden sind. Auch fehlt bei uns der 2. Zeitnehmer.

Nick startet als 1., gleitet in der Ausgangshöhe dahin: 4 min= Max. Adrian fliegt als 2., Landung bei 241 sek = Max. Als 3. Nils mit einem Hammerbart, 7 min bis zur Landung.

Wind dreht immer wieder mit unterschiedlicher Stärke.  Das erschwert das Rückholen ungemein. Keine 2 Flüge landen in der gleichen Richtung.  Und außerdem gehören komplett weiße Flächen verboten: in weißen Wolken nicht zu sehen.

Der Bewuchs der Felder: Tabak, Paprika, Stoppelfelder, Schollenfelder und Gestrüpp.

2. + 3. Durchgang mit tollen Thermikflügen. In 4. Dg dann 2 Zitterflüge von Nick + Nils.

Im 5. Dg ein schöner Voller von Nick, leider ein extrem schlechter Übergang von Adrian und ein Zitterflug von Nils.

Heute Abend dürfen Nick und Nils mit 13 anderen Stechen fliegen.

Die Jungs haben den 2. Platz in der Mannschaft erreicht!!

Alle 3 sind hoch und raus geflogen, viele andere der Starter auch.

Mindestens 9 Mädels aus unterschiedlichen Nationen waren unter den 48 Startern.


F1A 5DGa01a02a03a04a05a07a08a10a20a21a22a23a24a25a26a27a28a29



 

Eröffnungsfeier 02.08.2016

Druckbutton anzeigen? PDF

Eröffnungsfeier:

Vor der Eröffnungsfeier bestand die Möglichkeit zum Gruppenfoto machen was auch rege von den Nationen genutzt wurde. Die Lufttemperatur hat extrem abgenommen, eigentlich waren Gewitter vorhergesagt, geregnet hat es aber nicht.

Die Nationen durften mit Kindern in Tracht einlaufen. Es wurden kurze Reden gehalten. Mir ist aufgefallen, daß sehr viele junge Damen dabei sind. Das Prozedere ist alle Jahre das selbe, es war kurz und nett. Jurymitglied Per Findahl hat allen faire und erfolgreiche Wettkämpfe gewünscht - das auf seine freundliche Art.

Bilder von Andrea
ER01ER02ER03ER04ER05ER06ER07ER08ER09


 

Dank an unsere Unterstützer

Druckbutton anzeigen? PDF

Natürlich möchten wir uns bei unseren Unterstützern bedanken für die Teamkleidung. Danke für die T-Shirts und die Regenjacken. Ebenfalls wurden wir vom MFSD unterstützt.

 

Modellprüfung 02.08.2016

Druckbutton anzeigen? PDF

Modellprüfung

Heute morgen steht die Modellüberprüfung an, Model processing genannt. Da wir um 10Uhr dran sind im "house of culture" haben wir beschlossen vorher nicht mehr auf das Gelände rauszufahren und zu trainieren. Die lieben Kinder müssen sich ja auch mal von ihren strengen Trainern erholen.

So bleibt Zeit nochmals die Modelle durchzuschauen, Steuerleinen auszutauschen etc.

Bei der Modellprüfung bekommt jedes der 4 Modelle 4 Aufkleber aus hauchdünner Silberfolie - für den 2.Flügel in F1B hat es nicht gereicht. Jedes Modell hat eine fortlaufende Nummer vom Veranstalter bekommen, auf der Folie ist ein Hologramm drauf. Die Prüfung ging recht schnell von statten. Leider war die vorhandene Waage nur 1 Gramm genau. Ein Nachwiegen vom Antriebsgummi war nicht möglich, jeder Gummi wog 30gr.

Wie haben dann versucht zu erklären, dass die zu ungenau sei. Michael hat dem Veranstalter seine mitgebrachte Waage für den F1B-Tag angeboten, um ein genaueres wiegen zu ermöglichen. Erstaunlich für mich ist nur, vor uns waren bereits 4 Nationen mit F1B-Fliegern beim Processing. War denen dieser Zustand gleichgültig?

Jurymitglied Per Findahl hat dann angeboten seine Waage aus dem Auto zu holen und somit war dann eine offizielle Testwiegung vom Antriebsgummi doch noch möglich.

Anschließend sind wir aufs Flugfeld raus um Mannschaftsfotos zu machen, Melone zu essen und noch ein paar wenige Probestarts zu machen. Heute ist es etwas windiger.

Aber im kühlen Hotelzimmer ist das egal.

Heute Abend ist dann noch ein Gruppenfoto geplant und anschließend findet die Eröffnungsfeier auf dem "town square" statt

IMG_7225IMG_7226IMG_7227IMG_7230IMG_7231IMG_7234IMG_7237IMG_7239IMG_7243IMG_7244IMG_7245IMG_7247IMG_7249

 

1. Trainingstag 01.08.16

Druckbutton anzeigen? PDF

1. Trainingstag

Offiziell ist heute Anreise. Da wir schon alle da sind nützen wir die Zeit zum, ja für was wohl: zum gemeinsamen Training.

Nach dem Frühstück eben noch Trinkwasser eingekauft und rausgefahren an unzählichen Melonenständen auf den Platz. Wir waren nicht mehr bei den ersten, es wurde schon eifrig geflogen.

Es begann durchwachsen mit einem gebrochenen Ohr bei F1A - Wolfe hat was zum reparieren, direkt vor Ort wird Harz angerührt und das Auto als Themperbox verwendet.

Also als Fazit aus diesem Tag: wenn wir beim Wettkampf so weitermachen wie wir im Training begonnen haben gewinnen wir keinen Blumentopf!

Aber so ein Tag kann sich auch noch ändern.

Nachdem ein F1B gesteckt hat (Hee), ein weiteres Loopings beim Start gemacht hat(Vadder hat die Schnüre nach Nachjustierung falsch eingehangen), EWD kommt nicht ganz hoch etc.gab es doch noch einige erbauliche Starts bei schöner Thermik.

Das hierbei der eingebaute Höhenlogger nicht funktionierte ist dann auch egal. Ich selbst habe meine Nerven irgendwie zuhause vergessen einzupacken.

Das Wetter hier: nur 34°C aber uns kommt es viel heisser vor. Die Hitze macht uns zu schaffen.

Übrigens müssen manche Helfer noch die richtige Haltung zur Starfreigabe F1A finden ;)

Bilder Thomas Wiesiolek und Andrea Seifert:

IMG-20160801-WA0007IMG-20160801-WA0009IMG-20160801-WA0010IMG-20160801-WA0012IMG-20160801-WA0013IMG-20160801-WA0014IMG-20160801-WA0015IMG-20160801-WA0017IMG-20160801-WA0019IMG-20160801-WA0020IMG-20160801-WA0023IMG-20160801-WA0025IMG-20160801-WA0026IMG_7208IMG_7209IMG_7210IMG_7211IMG_7212IMG_7213IMG_7217IMG_7219

 


Seite 1 von 2