Thermiksense

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Infothek
Infothek

Hier veröffentlichen wir Beiträge, die in der Thermiksense erschienen sind und entweder von grundlegendem Interesse oder besonders wichtig für Anfänger sind. Bautechnik, Einfliegen, etc. werden hier im Mittelpunkt stehen. Diese Rubrik wird im Laufe der Zeit weiter ausgebaut.

Die Beiträge können Sie auf Ihren Rechner herunterladen. Um die PDF-Dateien zu lesen, brauchen Sie den Adobe Acrobat Reader. Er ist "der Standard" zum Verbreiten von Dokumenten. Sie können Ihn kostenlos von der Webseite von Adobe herunter laden. Sie finden ihn aber auch auf vielen CDs, die Dokumente enthalten.

  • DSC00568.JPG
  • DSC00287.JPG
  • DSC00559.JPG
  • DSC00571.JPG
  • DSC00551.JPG
  • DSC00262.JPG
  • DSC00276.JPG



Baufotos F1M-L von Martin Weist

Als Ergänzung zu den verschiedenen Beschreibungen, wie man ein F1M-L Modell baut, hier eine Fotoserie mit vielen Details auf der dopbox von Martin Weist, oder online hier in komprimierter Form auf der thermiksense:
 

Saalflug Nijmwegen, Holland

In Nijmwegen, Holland fand am 14+15 März 2014 das größte Saaflug-Ereignis innerhalb Europas statt. Alleine ca. 50 Indoor-Scale Modelle waren am Start, siehe Fotogalerie  https://www.dropbox.com/sh/pc1wtwisf6jbr5t/Vsf5IA0Rkc oder http://www.flickr.com/photos/davidbrohede/sets/72157642557521075/

 

F1D Video Salzbergwerk, Rumänien

Hier ein Saalflug-Video von den F1D Romanian National Champs 2014:

 

3 Pläne für die neue Saalflugklasse TH30 Beginner

Hier 3 Baupläne für die neue TH-Beginnerklasse mit 30 cm Spannweite. Die Modelle sind jetzt alle soweit erprobt, dass sie auch das hohe Anfangsdrehmoment verkraften. Die Beginnerklasse wird auf der DMM Saalflug 2013 und der ByMM Saalflug 2013 als Sonderklasse geflogen. Hier zum Download (Quirl-CM , Quix , Sino II , Bauanleitung Sino II , Detailplan Paddelpropeller ) oder online anschauen:

 

Bunte(r) Mischung

Der Kreisschlepphaken ist im wahrsten Sinne des Wortes der Dreh- und Angelpunkt im F1A Rumpfkopf. Johannes Seren erläutert anhand von Schaubildern, wie die einzelnen Positionen mit den Flugphasen zusammenhängen. Hier zum Download oder online lesen:

 

Saalflugmodell der Klasse F1M-L von Bruno Wächter

Bruno Wächter hat für die Einsteigerklasse F1M-L ein Modell entworfen. Für diese Modellklasse werden auch deutsche Meisterschaften geflogen. Bruno hat 10 Bausätze zur Verfügung gestellt (Rippen und Propellerblätter fertig, Holz sortiert, Alu-Lager, Stahldrahthaken, 1 Gummischleife). Die Bausätze kosten pro Stück 12 Euro (mit Versand). Bestellung bitte über Heinz Eder ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) Der Bau eines F1M-L ist in Heinz Eders neuem Buch "Alles über Saalflug (VTH) beschrieben. 

Update: Plan mit zusätzlichen Angaben u.a. zum Schwerpunkt -> Download

Update 2: überarbeitete Bauanleitung -> Download

Wir bieten den Plan hier zum Download oder online lesen an:

 

Propeller für Kondensatorflugmodelle

Roland Oehmann hat eine ausführliche Bauanleitung zur Herstellung von Propellern aus Folie (für Kondensatorflugmodelle) geschrieben und mit vielen Fotos illustriert. Hier zum Download oder online lesen:

 

Bau eines Saalflugmodells der Klasse F1L

Heinz Eder hat uns eine Bauanleitung für den Bau eines F1L-Modells zur Verfügung gestellt. Als Planvorlage orientierte sich Heinz an dem Modell „Batty Natty“aus www.indoornewsandviews.com. Hier zum Download oder online lesen:

 

Einblicke in die FabFeb 2013 Wettbewerbe


weitere Bilder:

Sent: 10 February 2013 18:47

Liebe Kameraden,

Stechen fand um 7.30 Uhr statt. Klarer Himmel, 0 Grad, etwas Strömung, eiskalt an den Fingern.

16!! waren durch die 7 Minuten gekommen, nur Walt Ghio hatte die 7 nicht geschafft.

Also, nun zum Wichtigsten. Ich drehe meinen Juni 11 auf, bei 395 fängt er an zu knistern. Also lieber nicht noch mehr. Meine Maschine zeigt leicht nach oben, ich dreh noch ein paar Umdrehungen nach und starte als erster. Ganz brauchbarer Kraftflug, vielleicht hätte der Gummi doch noch 10 Umdrehungen mehr vertragen. Bei warmen Wetter bekomme ich da immer 420 drauf.

Der Propeller legt in ordentlicher Höhe an und das Modell fliegt seine Kreise, vielleicht ein bisschen eng - hätte ich mehr aufmachen sollen. Ich selber schaue mit dem Glas hinterher und sehe einige Modelle unter mir - sieht nicht schlecht aus. Bei 450 Sekunden liege ich am Boden also 7.30 Minuten.

Sieht lange nach erstem Platz aus, leider fliegt Alexander Andiukov 7 Sekunden länger - aber knapp. Der Dritte, habe vergessen wer es war,  glaube ich fast 30 Sekunden weniger als ich. Also erster Wettbewerb 2. Platz ganz OK.

Und die Wettervorhersage ist weiter super, soll auch etwas wärmer werden zum MaxMen. Mache jetzt noch etwas Gummi und fahre dann wieder fliegen.

Fliegerherz was willst Du mehr.

Grüsse, Michael

 

Saalflug Video

Hier als Schmankerl für Zwischendurch oder zur Appetitanregung ein Link zu einem Saalflugvideo von Ben Saks: http://www.kickstarter.com/projects/bensaks/float-documentary
 


Seite 4 von 9